Ansys Multiphysics › Regionales Rechenzentrum Erlangen (RRZE) (2022)

Bedingungen für die Nutzung von Ansys Multiphysics-Lizenzen.

Ansys bietet Simulationsfunktionen über die gesamte Bandbreite von Physik, Ingenieurwissenschaften, Design und Branchen hinweg, und außerdem Funktionen für Einstieg und fortgeschrittene Forschung.

  • Finite Elemente-Analysen, Lösung von linearen und nichtlinearen Problemen der Strukturmechanik, Fluidmechanik, Akustik, Thermodynamik, Piezoelektrizität, Elektromagnetismus sowie von kombinierten Aufgabenstellungen (Multiphysik)
  • Genauigkeit in der Darstellung und den Vorhersagen, Skalierbarkeit und Interoperabilität, welche zum Verständnis der Produktleistung erforderlich ist
  • Zusammenspiel von Strömung und Strukturen

Das RRZE hat für Ansys Multiphysics einen erweiterten Campusvertrag quasi mit Flatrate geschlossen, aus dem auch die Regionalpartner-Hochschulen versorgt werden können. Bestellungen können RRZE-Kontaktpersonen über das RRZE-Kundenportal zu den in der Preisliste angegebenen Preisen tätigen.

Für Studierende steht Ansys kostenlos über StudiSoft.de zur Verfügung.

Der Campusvertrag bietet Lizenzen, die ausschließlich in der akademischen Forschung und Lehre verwendet werden dürfen. Auftragsarbeit, kommerzielle oder behördliche Nutzung ist nicht gestattet.

Ansys Wartungsvertrag für Dauerlizenzen

Laufzeit: Das Lizenzjahr beginnt am 1. Dezember eines Jahres. Der Vertrag wird nach Bedarf jährlich erneuert.

Verfügbare Produkte:

Ansys Academic Multiphysics Campus Solution (500/5.000) mit Ansys HPC für Research (9.000; 7.500 LS Dyna)

Die Ansys Campus Solution stattet alle teilnehmenden Hochschulen mit der gewünschten Anzahl von Forschungs-Lizenzen und der 10-fachen Menge Teaching-Lizenzen für jede denkbare Simulationsanwendung aus.

  • Ansys Multiphysics Research (Netzwerklizenz Concurrent) für Forschung und Lehre. Preis pro gleichzeitig gestarteten Instanzen*.
  • Ansys HPC für Research (Netzwerklizenz) ergänzend zu Ansys Multiphysics Research. Für sehr rechen- und zeitintensive Simulationen kann das Berechnungsmodell auf mehrere CPU Cores verteilt (Parallelisierung) und beschleunigt werden. Preis pro CPU Core*.
  • Ansys Multiphysics Teaching (Netzwerklizenz Concurrent) für die Lehre. Limitierung auf 4 CPU Cores pro Task, d.h. keine Einschränkungen für reguläre Übungsaufgaben. Preis pro gleichzeitigem Nutzer.

* Je gestarteter Instanz (Simulation) ist die gleichzeitige Nutzung von bis zu 4 CPU Cores bzw. bei LS Dyna 1 CPU Core möglich.
Für jeden CPU Core (auch: CPU-Kern) wird eine HPC-Lizenz benötigt. Jeder Solver hat standardmäßig 4 built-in HPC-Lizenzen (4 cores per task fest verdrahtet) – mit Ausnahme von LS-Dyna mit nur 1 built-in HPC-Lizenz. Built-in HPC-Lizenzen können mit zusätzlichen HPC-Lizenzen kombiniert werden. Die Anzahl der HPC-Lizenzen je Simulation kann im Rahmen der Gesamtanzahl der vorhandenen Solver- und HPC-Lizenzen beliebig gewählt werden.

Ansys-Anwendungen sind für die Plattformen Linux und Windows verfügbar. Hardware Voraussetzungen: https://www.ansys.com/it-solutions/platform-support

Ansys Multiphysics Campus Solution – verfügbare Module

Die RRZE-Lizenzen enthalten Produktpakete aus allen physikalischen Bereichen: Komplexe Physik mit gekoppelter Multiphysics-Simulation lösen. CFD (Fluent und CFX), Strukturmechanische Simulation (Ansys Mechanical), Elektromagnetische Simulation (Ansys Maxwell) oder Hochfrequenzsimulation (Ansys HFSS) – alle Produkte sind enthalten. Dazu kommen Komponenten zum Pre- und Postprocessing, zur Topologieoptimierung und zur Systemsimulation. Inklusive LS-Dyna und OptiSlang. Auf Anfrage werden ggf. fehlende Einzelmodule innerhalb der Campuslizenz freigeschaltet bzw. bei ausreichend Bedarf nachbeschafft.

Informationen für Beschäftigte und Studierende

Lizenzbereich - berechtigte Hochschulen für Ansys Multiphysics-Software

Vom erweiterten Campusvertrag der FAU sind die folgenden Hochschulen im Rahmen des RRZE-Regionalkonzepts erfasst:

  • Evangelische Hochschule Nürnberg
  • Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Hochschule Ansbach
  • Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg
  • Hochschule Hof
  • Otto-Friedrich-UniversitätBamberg
  • Technische Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm
  • Technische Universität Nürnberg
  • UniversitätBayreuth

Die RRZE-Kontaktpersonen der Einrichtungen der FAU und an den Regionalpartner-Hochschulen sind für die Beschaffung der dienstlichen Lizenzen für ihre Bereiche zuständig (siehe Hinweise zum Bezug von Lizenzen für Beschäftigte).

Hinweise zur Lizenzierung von Ansys Multiphysics-Software

  • Die Software darf nur von Beschäftigten und Studierenden der berechtigten Hochschulen (siehe Lizenzbereich) eingesetzt werden.
  • Die Software darf nur zum Zweck der Forschung und Lehre eingesetzt werden (siehe Anwendungsbereiche), die kommerzielle Nutzung ist für Beschäftigte und Studierende in jeder Form ausgeschlossen.
  • Beschäftigte dürfen die Software nur auf Dienstgeräten installieren und aus dem Netzwerk heraus betreiben. Die Anzahl der eingesetzten CPU Cores muss der Anzahl der erworbenen Forschungslizenzen (Multiphysics plus HPC) entsprechen. Die dienstliche Software-Lizenz darf auf maximal einem (1) Gerät installiert werden. Ein Zweitnutzungsrecht (Home Use) wird nicht gewährt.
  • Die Installation auf Privatgeräten ist nur Studierenden erlaubt.
  • Die Software darf nicht an Dritte weitergegeben werden.
  • Der Nutzungsvertrag mit Studierenden erlischt mit der Exmatrikulation.
  • Nach Beendigung des Nutzungsvertrags darf die Software nicht mehr eingesetzt werden.
  • Es gelten die Lizenzbedingungen des Herstellers.

Anwendungsbereiche von Ansys Multiphysics

Ansys Academic-Software steht Lehrkräften zur Einbindung in ihre Lehrpläne, Studierenden zur Verwendung für ihre Aufgaben und Forschenden zur Weiterentwicklung ihrer Projekte zur Verfügung. Zu jeder Research-Lizenz bietet die Campuslizenz rechnerisch zehn Teaching-Lizenzen.

Je nach Anwendungsbereich gibt es zwei Lizenzformen. Diese sollen ihrem Verwendungszweck entsprechend genutzt werden:

  • Ansys Forschungslizenzen (Research) stehen Beschäftigten zum Einsatz in der akademischen Forschung und Lehre zur Verfügung (z.B. im Rahmen von studentischen Abschlussarbeiten, Promotionsarbeiten oder Dozententätigkeiten). Die Nutzung zu kommerziellen Zwecken ist grundsätzlich untersagt.
  • Ansys Lehrlizenzen (Teaching) stehen allen Lehrenden und Studierenden zu Ausbildungszwecken im Rahmen von Lehrveranstaltungen, zum selbstständigen Erlernen der Software sowie zur Anfertigung von Studien- und Seminararbeiten zur Verfügung. Die Nutzung außerhalb der Lehre (z.B. für Arbeiten zum Erwerb eines Studienabschlusses oder eines akademischen Grades) und zu kommerziellen Zwecken ist nicht gestattet.

Es folgt ein Ausschnitt aus den allgemeinen Ansys Nutzungsbedingungen für akademische Lizenzen, den alle Benutzerinnen und Benutzer zur Kenntnis nehmen müssen:

Academic Program(s) which contain the term „Research“ in the Program Name may only be used for non-proprietary degree and/or non-degree related research, student instruction, student projects, and student demonstrations. Academic Program(s) which contain the term „Teaching“ or “EduPack” in the Program Name as well as any free student downloads may only be used for student instruction, student projects, and student demonstrations. Academic Program(s) which contain the term „Campus Solution“ in the Program name contain combinations of Academic Research and Academic Teaching Products, and as such each of these component products must be used in accordance with the Academic Research & Academic Teaching terms of use described above.

Where Licensee is using the Academic Program(s) for research projects, Licensee will, if requested by Licensor, submit a Case Study prior to the end of the License Term. The Case Study will be in English, contain a title and an abstract, and include: (1) the purpose of the study; (2) the approach used to conduct the study; (3) the results obtained; (4) the conclusion as to the results obtained versus the objective of the study; (5) how the Academic Program(s) contributed to the study; (6) three color graphics of the model and meshes; and (7) the Academic Program(s) input files or session log file.

Hinweise zum Bezug von Ansys Multiphysics-Software

  • Beschäftigte wenden sich bei Bedarf an Ansys Multiphysics für die dienstliche Nutzung auf Dienstgeräten an die RRZE-Kontaktperson, die Netzwerklizenzen im RRZE-Kundenportal bestellen kann. – Kosten: gemäß RRZE-Software-Preisliste.
  • Studierende finden alle Informationen zum Zugang zu Ansys Multiphysics für die Installation und Aktivierung auf Privatgeräten unter www.StudiSoft.de. Kosten: kostenfrei.

Hardware Voraussetzungen: https://www.ansys.com/it-solutions/platform-support

Erläuterung zum Preismodell für dienstlich genutzte Ansys Multiphysics-Software

Preismodell für Ansys Academic Multiphysics Campus Solution (500/5.000) mit Ansys HPC für Research (9.000; 7.500 LS Dyna)

Gültig ab: 01.12.2022 (Änderungen vorbehalten)

Ansys Multiphysics Research ist die Basislizenz für die Forschung, die mit Ansys HPC-Lizenzen in nachfolgend dargestellten Mengenstaffeln ergänzt werden kann. Ansys Multiphysics Teaching ist die Basislizenz für die Lehre. Separate Lizenzen der physikalischen Bereiche sind nicht mehr erhältlich.

ProduktAnzahlPreis
pro Monat
Gesamtpreis
(mind.) p.a.
Ansys Multiphysics Teaching pro Netzwerklizenz (Concurrent)1€ 4,00€ 48,00
Ansys Multiphysics Research pro Instanz*1€ 55,00€ 660,00
Ansys HPC Research Staffel 1 pro Core*
von 1 bis 3€ 3,50€ 42,00
Ansys HPC Research Staffel 2 pro Core*bis 11€ 2,90€ 139,20
Ansys HPC Research Staffel 3 pro Core*bis 127€ 2,30€ 331,20
Ansys HPC Research Staffel 4 pro Core*bis 255€ 1,50€ 2.304,00
Ansys HPC Research Staffel 5 pro Core*ab 256€ 1,00€ 3.072,00

Die bisherigen Einzelprodukte Ansys CFD, Mechanical, Electromagnetics, LS-Dyna, OptiSlang gehen in der Research-Basislizenz auf und können auf der gewünschten Plattform frei genutzt werden. HPC-Lizenzen für LS Dyna sind in der HPC Research-Lizenz enthalten. Bestehende Nutzungsverträge werden auf die neuen Produkte migriert.

Das Staffelmodell für HPC-Lizenzen beinhaltet Mengenrabatte für größere Bedarfe. Zur Vereinfachung der Verwaltungsprozesse erfolgen Nachbestellungen in der Preisstaffel, die sich unter Einbeziehung bereits genutzter Lizenzen pro Kundennummer ergibt. Bei Rückgaben von nicht verlängerten Lizenzen erfolgt keine Preiskorrektur eines evt. vorhandenen Bestands aus anderen Nutzungsverträgen. Jedoch wird der Nutzungsvertrag mit dem vorhandenen Bestand auf das Laufzeitende begrenzt, so dass die Neubestellung in der dann zutreffenden Preisstaffel erfolgt.

Bevorzugt werden die Lizenzen für 12 bis 24 Monate abgegeben. Kürzere Laufzeiten sind möglich. Nutzungsverträge können innerhalb von 3 Monaten vor Ablauf verlängert werden. Sie werden automatisch verlängert, wenn nicht innerhalb von 3 Monaten vor Ablauf gekündigt wird.

Hilfe und Support für Ansys Multiphysics-Software

  • Beschäftigte der FAU: Für Fragen zum Download und zur Installation gibt es technischen Support bei software@fau.de.
  • Beschäftigte der berechtigten Hochschulen (außer FAU) wenden sich an ihren IT-Service bzw. das eigene Rechenzentrum.
  • Studierende der berechtigten Hochschulen: Für Fragen zum Download und zur Installation gibt es technischen Support bei software@fau.de. Die Anfrage ist unter Verwendung der Hochschul-E-Mail-Adresse mit detaillierter Fehlerbeschreibung zu formulieren.

Für fachlichen Support und Anwendungsfragen zu Ansys Multiphysics-Software sind die reichhaltigen Ressourcen des Herstellers Ansys empfehlenswert. Ansys Produkt-Support mit zahlreichen Dokumentationen und Ressourcen zur jeweils aktuellen Version ist ebenfalls verfügbar. Die Navigation erfolgt von der Ansys Einstiegsseite (Lernportal) aus.

  • Ansys verfügt über ein ausführliches Online-Hilfesystem
  • Lernportal, Trainingcenter
  • Diskussionsforum, Blog
  • Veranstaltungen und Webinare

Barrierefreiheit von Ansys Multiphysics-Software

Der Hersteller stellt die Möglichkeiten barrierefreier Nutzung von Ansys-Anwendungen nach den Standards US Access Board (Section 508), Web Content Accessibility Guidelines (WCAG) und Voluntary Product Accessibility Template (VPAT) für die jeweils unterstützten Versionen in den Accessibility Conformance Reports dar. Barrierefreiheit wird in einigen Bereichen unterstützt.

Top Articles

You might also like

Latest Posts

Article information

Author: Velia Krajcik

Last Updated: 07/29/2022

Views: 5970

Rating: 4.3 / 5 (74 voted)

Reviews: 89% of readers found this page helpful

Author information

Name: Velia Krajcik

Birthday: 1996-07-27

Address: 520 Balistreri Mount, South Armand, OR 60528

Phone: +466880739437

Job: Future Retail Associate

Hobby: Polo, Scouting, Worldbuilding, Cosplaying, Photography, Rowing, Nordic skating

Introduction: My name is Velia Krajcik, I am a handsome, clean, lucky, gleaming, magnificent, proud, glorious person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.